“Eglain Tirith I Ered Mithrin” - Verlassene Wacht der Grauen Berge Dieses Werk ist eine Eigeninterpretation aus dem Tolkien Universum und stellt eine verlassene Zwergen Ruine auf einem Bergplateau dar. Dieses ragt aus einem Sockel das mit Ornamenten versehen ist. Über diese Ruine späht ein riesiger Feuerdrache aus dem Norden. Das Wort Eglain Tirith bedeutet Verlassen Wacht.   Die Ered Mithrin waren eine Gebirgskette in Mittelerde. Sie zogen sich vom nördlichen Nebelgebirge bis hin zum Erebor und erstreckten sich somit über 300 Meilen. Im Jahre 2210 D. Z. zog Thorin I., zweiter König unter dem Berg, mit seinem Volk in das Erzreiche und bis dato nur wenig erforschte Graue Gebirge. In den Einöden nördlich des Gebirges lebten Drachen, die sich nun wieder vermehrten, die Zwerge bekriegten und ihre Werkstätten plünderten. 2589 tötete ein großer Kaltdrache den Zwergenkönig Dáin I. und dessen Sohn Frór. Daraufhin verließen die meisten Zwerge das Gebirge wieder. Thrór, Dáins Erbe, führte die Zwerge mit Borin, dem Bruder seines Vaters, zum Erebor zurück und nahm den Arkenstein mit. Grór jedoch, Dáins Sohn, zog mit einem großen Gefolge in die Eisenberge.                                (Quelle: www.ardapedia.herr-der-ringe-film.de) Die Größe des Plateaus im Grundriss sind 500x1000mm und der Drachenkörper hat eine länge von 1200mm. Die komplette Skulptur hat ein Gewicht von ca 80kg. Material aus Beton und Steinsiegel. Zeitangaben kann ich hier für die Fertigung keine machen, aber die Stunden gehen sicher über die 200 oder gar 300 Stunden. .
Next Next Projekte Projekte